Rechtmäßigkeit einer Videoüberwachung im Fitnessstudio

Die Videoüberwachung wird in den letzten Jahren immer allgegenwärtiger und bleibt auch eines der wichtigsten Dauerbrenner des Datenschutzrechts. Der anhaltende Trend zur Ausweitung der Videoüberwachung sowohl im Verkehrs- als auch im öffentlichen Raum ist ungebrochen. Zu der Problematik rund um die Videoüberwachung tragen auch fortschrittliche Technologien – wie neue Kamerasysteme – und die Verbilligung [...]

Von |2022-05-11T09:24:20+02:0011.05.2022|Kategorien: Datenschutz|Tags: , , , , |Kommentare deaktiviert für Rechtmäßigkeit einer Videoüberwachung im Fitnessstudio

Schadenersatz für Namensnennung ehemaliger Mitarbeiter auf Unternehmenswebsite

Werden personenbezogene Daten von Beschäftigten mit deren Ausscheiden nicht von der Unternehmenswebsite entfernt, kann dies eine Schadenersatzpflicht auslösen. Der Anspruch der Beschäftigten ergibt sich aus Art. 82 DSGVO als sogenannte ‘Basisvorschrift‘. Dieser eigenständige, unmittelbar geltende, deliktische Haftungsanspruch führt zu einer Schadenersatzpflicht, wenn auf Grund einer rechtswidrigen Datenverarbeitung ein Schaden bei der betroffenen Person entstanden [...]

Von |2022-05-10T11:16:26+02:0010.05.2022|Kategorien: Arbeitsrecht, Datenschutz|Tags: , , , |Kommentare deaktiviert für Schadenersatz für Namensnennung ehemaliger Mitarbeiter auf Unternehmenswebsite

Privacy Shield 2.0 kommt – Was bislang über das Trans-Atlantic Data Privacy Framework bekannt ist

Die Europäische Kommission und die Vereinigten Staaten haben am 25.03.2022 in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt gegeben, dass sie sich grundsätzlich auf einen neuen transatlantischen Datenschutzrahmen („Trans-Atlantic Data Privacy Framework“, TDPF) geeinigt haben, der den transatlantischen Datenverkehr fördern und die vom EuGH in der Schrems-II-Entscheidung vom Juli 2020 geäußerten Bedenken ausräumen soll. Was ist [...]

Von |2022-03-28T12:43:07+02:0028.03.2022|Kategorien: Datenschutz|Tags: , , , , |Kommentare deaktiviert für Privacy Shield 2.0 kommt – Was bislang über das Trans-Atlantic Data Privacy Framework bekannt ist

Abmahnung und Haftung bei fehlerhaftem Cookie-Banner

Das Setzen von optionalen Tracking-Cookies auf einer Website ohne die erforderliche Einwilligung des Betroffenen ist nach dem Urteil des LG Frankfurt am Main, Urt. v. 19.10.2021 (3-06 O 24/21) ausreichend, um eine Wettbewerbsverletzung zu begründen. Arbeitet ein Unternehmen mit einem technisch-fehlerhaften Cookie-Banner, so haftet es als Täter auf Unterlassung. Der Website-Betreiber muss sich das [...]

Von |2022-01-22T13:46:57+01:0022.01.2022|Kategorien: Datenschutz, IP / Gewerblicher Rechtsschutz, IT-Recht / E-Commerce|Tags: , , , |Kommentare deaktiviert für Abmahnung und Haftung bei fehlerhaftem Cookie-Banner

Recht auf Kopie: Zum Auskunftsumfang nach Art. 15 DSGVO

Der Art. 15 DSGVO regelt gemäß seiner amtlichen Überschrift das Auskunftsrecht der betroffenen Personen. Damit bildet er gemeinsam mit den Informationspflichten des Verantwortlichen in Kapitel III der DSGVO einen fundamentalen Teil der Betroffenenrechte und wurde zuletzt als „zentrales Instrument zur Durchsetzung des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung“ bezeichnet. Dabei sind Inhalt und Reichweite des Auskunftsrechts [...]

Von |2021-12-06T13:26:53+01:0006.12.2021|Kategorien: Datenschutz|Tags: |Kommentare deaktiviert für Recht auf Kopie: Zum Auskunftsumfang nach Art. 15 DSGVO

„Bezahlen mit Daten“ – Digitalisierung im Verbrauchervertragsrecht

Das Europäische Parlament und der Rat der Europäischen Union haben bereits im Mai 2019 eine Richtlinie über bestimmte vertragsrechtliche Aspekte der Bereitstellung digitaler Inhalte und digitaler Dienstleistung erlassen. Ziel dessen ist die Förderung eines digitalen Binnenmarktes, der digitalen Wirtschaft der Union und des Wachstums des elektronischen Handels insgesamt. Zweckfördernd sei es, wenn Verbraucher einen [...]

Von |2021-10-08T15:14:19+02:0008.10.2021|Kategorien: Datenschutz, IT-Recht / E-Commerce|Tags: , , , |Kommentare deaktiviert für „Bezahlen mit Daten“ – Digitalisierung im Verbrauchervertragsrecht

Neue Standardvertragsklauseln bei internationalen Datenübermittlungen

Sollen personenbezogene Daten von dem Europäischen Wirtschaftsraum in ein Drittland übermittelt werden, so bedarf es nicht nur einer Rechtsgrundlage, sondern auch einer Datenschutzgarantie, welche gewährleistet, dass das Datenschutzniveau des Empfängers den Standards der EU entspricht. Eine Grundlage für die Datenübermittlung personenbezogener Daten geht aus Art. 46 Abs. 2 c) DSGVO hervor, welcher die Standardvertragsklauseln [...]

Von |2021-09-29T11:36:36+02:0029.09.2021|Kategorien: Datenschutz, IT-Recht / E-Commerce|Tags: , , , , , |Kommentare deaktiviert für Neue Standardvertragsklauseln bei internationalen Datenübermittlungen

Rechtmäßigkeit der Videoüberwachung im Unternehmen

Das Arbeitsgericht (ArbG) Hamm beschäftigte sich in einem aktuellen Beschluss (Az.: 1 BV 10/20) mit dem Fall der Rechtmäßigkeit der Installation einer Videoüberwachungsanlage im Unternehmen. Dabei setzt sich das ArbG ausführlich mit den Voraussetzungen der Installation von Kameras in den verschiedenen Unternehmensbereichen auseinander und geht im Rahmen der Verhältnismäßigkeitsprüfung auf die Relationen des Eigentumsschutzes [...]

Von |2021-09-29T11:49:02+02:0010.09.2021|Kategorien: Arbeitsrecht, Datenschutz|Tags: , , , , |Kommentare deaktiviert für Rechtmäßigkeit der Videoüberwachung im Unternehmen

Auskunftsverweigerungsrecht gegenüber einer Datenschutzbehörde

Mit Beschluss vom 28.05.2021 (Az.: 4 MB 14/21) befasste sich das Oberverwaltungsgericht (OVG) Schleswig-Holstein umfasst mit dem Auskunftsverweigerungsrecht nach § 40 Abs. 4 S. 2 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) bei einem Vorgehen der Datenschutzbehörde nach Art. 58 Abs. 1 b) Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Bisweilen herrschte keine Klarheit über die Voraussetzungen und den Umfang eines möglichen Auskunftsverweigerungsrechtes im [...]

Von |2021-07-27T08:51:23+02:0027.07.2021|Kategorien: Datenschutz|Tags: , , , , , , , |Kommentare deaktiviert für Auskunftsverweigerungsrecht gegenüber einer Datenschutzbehörde

Brexit: EU-Kommission nimmt Angemessenheitsbeschlüsse für UK an

Die EU-Kommission hat am 28.06.2021 zwei Angemessenheitsbeschlüsse für UK angenommen - einen im Rahmen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und einen im Rahmen der Richtlinie zum Datenschutz bei der Strafverfolgung, die unmittelbar in Kraft getreten sind. Damit können personenbezogene Daten ungehindert aus der Europäischen Union nach UK fließen. 1. Hintergrund Das Handels- und Kooperationsabkommen zwischen der EU und [...]

Von |2021-06-30T09:53:47+02:0030.06.2021|Kategorien: Datenschutz|Tags: , , , |Kommentare deaktiviert für Brexit: EU-Kommission nimmt Angemessenheitsbeschlüsse für UK an