Virtuelle Währungen und die Neuregelungen zur europäischen Anti-Geldwäscherichtlinie

Am 15.12.2017 haben sich das Europäische Parlament, die Europäische Kommission und der Rat der Mitgliedstaaten auf eine neue europäische Anti-Geldwäscherichtlinie geeinigt. Neben erweiterten Transparenzvorgaben für Unternehmen und Trusts, wird es auch zu einer Verschärfung der Pflichten für Handelsplattformen und Walletanbietern für Kryptowährungen kommen. Die Einigung auf einen gemeinsamen Richtlinienentwurf sieht im Wesentlichen folgendes [...]

ICO in Deutschland: BaFin äußert sich erstmals zur innovativen Finanzierungsmethode

Erst kürzlich hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in einer "Verbraucherwarnung: Risiken von Initial Coin Offerings (ICOs)" darauf hingewiesen, dass der Erwerb von Coins bzw. Tokens im Rahmen von ICOs für Anleger erhebliche Risiken birgt. In einem von der Krypto-Szene bereits erwarteten neuerlichen Beitrag "Initial Coin Offerings: Hohe Risiken für Verbraucher" vom 15.11.2017 hat [...]

Evaluierung des Kleinanlegerschutzes: Ein Überblick über die möglichen Änderungen des Vermögensanlagengesetzes

Nach der Evaluierung des „Kleinanlegerschutzgesetzes“ steht jetzt die Änderung des Vermögensanlagengesetzes (VermAnlG) an. Dazu liegt mittlerweile die Beschlussempfehlung des Finanzausschusses des Bundestags vor. Die sich daraus für die Crowdfunding-Plattformen und Anbieter von Vermögensanlagen ergebenden Änderungen möchten wir hier kurz skizzieren. Ausschluss von Umgehungsmöglichkeiten bei Befreiungen für Schwarmfinanzierungen In § 2a Abs. 1 VermAnlG [...]